Oberuferer Christgeburtspiel

Veröffentlicht am 07. Dezember

An fast allen Waldorfschulen ist es Tradition, in jedem Jahr kurz vor Weihnachten das Oberuferer Christgeburtspiel auf die Bühne zu bringen – so auch an der Widar Schule. Im Christgeburtspiel wird in ganz einfachen und gerade deshalb umso berührenderen Bildern die Weihnachtsgeschichte dargestellt. Das Stück – eines der ältesten noch gepflegten Krippenspiele im deutschen Sprachraum – wurde bereits im 15./16. Jahrhundert aufgeführt, seine Wurzeln reichen sogar bis ins 12./13. Jahrhundert zurück.

Die „Kumpanei“ aus LehrerInnen und SchülerInnen studiert das Spiel als Geschenk für die Schulgemeinschaft ein. Obwohl unser Saal bei der Aufführung immer restlos gefüllt und bis in die letzte Nische besetzt ist, kommt schnell eine andächtige, adventliche Stimmung auf, die einen wohltuenden Kontrast zur sonst oft so hektischen Festvorbereitung darstellt.

Comments are closed.