Widar Schule

Waldorfschule in Bochum-Wattenscheid


Die Widar Schule bietet nach dem Unterricht in den Räumen der „Datscha“ und der „Laube” eine Betreuung für die Kinder der Eingangsstufe und die Kinder der 2. bis 4. Klasse an. 

Nach der Schule werden die Kinder der Eingangsstufe in der „Laube” und die Kinder der 2. bis 4. Klasse in der „Datscha“ von den Mitarbeitern empfangen und dürfen  die Zeit bis zum Mittagessen frei gestalten. Dazu stehen ihnen die Gruppenräume, der Bewegungsraum und das Außengelände zur Verfügung. Von 12:30 bis 13:15 Uhr (Laube) bzw. 13:00 bis 14:00 Uhr (Datscha) essen die Kinder in unseren Räumen im Klassenverband zu Mittag.

Danach schließen sich Hausaufgabenbetreuung, Werkprojekte, künstlerische sowie sportliche Aktivitäten und freie Spielzeiten an. Zudem findet sich immer ein offenes Ohr, ein helfendes Pflaster oder ein tröstendes Wort.

Wir lachen zusammen und freuen und ärgern uns bei gemeinsamen Spielen. Das soziale Miteinander steht im Vordergrund allen Tuns.

Mit dem offenen Konzept unserer Betreuung bieten wir den Kindern in ihrer Freizeit verschiedene Betätigungsfelder. Dazu zählen die Schaffung von Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten im Haus und im Freien, Beschäftigungs- und Kreativangebote und Naturerlebnisse. Darüber hinaus können die Kinder die Nachmittagsangebote der Schule nutzen.

Die Betreuung ist an allen Schultagen ab Unterrichtsende geöffnet, in den Ferien (tw.) und an Brückentagen bereits ab 8:00 Uhr.